"Die Arbeitskultur in Ägypten ist eine völlig andere. Es wird sehr großer Wert auf die persönlichen Beziehungen zwischen Kollegen, aber auch zwischen Professoren und Studenten gelegt."

Auslandsstudium | Internationales Privatrecht | Internationales Vertragsrecht | CISG | Arbitration

Folge 089 deines Jura-Podcasts zu Job und Karriere

In der heutigen Episode berichtet Alexander Hiller von seinem Auslandsstudium in Ägypten während des arabischen Frühlings. Ihr erfahrt, welche Unterschiede sowohl in der Studien- als auch der Arbeitskultur zwischen Deutschland und Ägypten bestehen und warum sich ein Auslandsaufenthalt während des Jurastudiums auf jeden Fall lohnt. Außerdem sprechen wir darüber, wie der Auslandsaufenthalt sein Promotionsthema und sogar seine heutige berufliche Tätigkeit im internationalen Schiedsrecht maßgeblich beeinflusst hat. Zuletzt gibt Alexander einige hilfreiche Tipps, um das Jurastudium selbst in Zeiten von Corona interessanter und bunter zu gestalten. Viel Spaß beim Zuhören!

Inhalt:

  • 00:08 Begrüßung und Vorstellung Alexander Hiller
  • 01:25 Organisation des Auslandsstudiums
  • 05:08 Ankunft in Ägypten
  • 06:44 Universitätsalltag und Studienkultur
  • 09:34 Arbeitskultur in Ägypten
  • 11:10 Die Auswikungen des arabischen Frühlings vor Ort
  • 13:43 Promotion zum Schiedsverfahrensrecht arabischer Staaten
  • 16:13 Berufliche Tätigkeit im internationalen Schiedsrecht
  • 17:00 Tipps für Dein Jurastudium

Feedback/Support zur Folge:

Zu LTO & LTO Karriere

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!