"Als ich diese mitteilsamen Rechtsanwälte sah und deren Texte redigierte dachte ich mir: "Mensch, das kannst du doch auch!"."

Medienrecht | Persönlichkeitsrechte | Presserecht

Folge 101 deines Jura-Podcasts zu Job und Karriere

In der heutigen Folge eures Jura-Karrierepodcasts berichtet Katharina Lutz von ihrer Tätigkeit als Syndikusrechtsanwältin bei der Funke Mediengruppe. Was macht eine Syndikusrechtsanwältin bzw. ein Syndikusrechtsanwalt überhaupt? Worauf kommt es bei der Tätigkeit im Medienrecht an? Wie findet man als Medienrechtler*in in Fällen (wie bspw. dem Fall Metzelder) die Balance zwischen öffentlichem Interesse und individuellen Persönlichkeitsrechten? Ihr erfahrt, wie Katharina Lutz über ein journalistisches Volontariat in Kontakt mit Rechtsanwält*innen kam und sich schließlich für ein Jurastudium entschied. Außerdem erzählt sie von ihrer Station bei der Staatsanwaltschaft Dortmund und weshalb „Klatsch- und Tratschheftchen“ im Arbeitsalltag eine willkommene Ablenkung zu trockenen Vertragsprüfungen sein können. Darüberhinaus dreht sich das Gespräch darum, wie die Tätigkeit im Medienrecht alle Rechtsgebiete miteinander verbindet. Viel Spaß beim Zuhören!

Inhalt:

  • 00:00 Sponsor: KPMG
  • 01:01 Intro
  • 01:11 Was macht eine Syndikusanwältin?
  • 02:00 Persönlicher Werdegang
  • 08:27 Der Weg zur Funke Mediengruppe
  • 10:00 Die Arbeit als Unternehmensjurist*in
  • 11:42 Worum geht es im Medienrecht?
  • 16:55 Was macht die Funke Mediengruppe?
  • 21:09 Der Fall Christoph Metzelder aus medienrechtlicher Perspektive
  • 28:59 Aktuelle Stellenangebote bei der Funke Mediengruppe

Sponsor dieser Episode: KPMG

Feedback/Support zur Folge:

Zu LTO & LTO Karriere

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!