"Als Richter am Sozialgericht und auch als Staatsanwalt ist man im täglichen Leben Einzelkämpfer. Deswegen wollte ich an ein Kollegialgericht."

Strafrecht | Organisierte Kriminalität | Landgericht | Oberlandesgericht

Folge 093 deines Jura-Podcasts zu Job und Karriere

In der heutigen Folge des Jura-Karrierepodcasts geht es um den Beruf des Strafrichters und seine vielseitigen Facetten. Im Referendariat absolvierte Herr Tetzlaff eine Station am Sozialgericht, zwischenzeitlich hat er bei der Staatsanwaltschaft in Ulm gearbeitet und heute ist er Richter am LG Stuttgart in Strafsachen. Hier ist er als Richter am Schwurgericht tätig, wo er beispielsweise die Verhandlung rund um den „Stuttgarter Schwertmörder“ leitete. Er beleuchtet, wie ein Verfahren abläuft und berichtet über seine ungewöhnlichsten Fälle. Außerdem prüft Herr Tetzlaff in Baden-Württemberg im ersten und im zweiten Staatsexamen. Heute gibt er einen Einblick, was vor allem in der mündlichen Prüfung ausschlaggebend für eine gute Note ist und welche typischen Fehler Ihr vermeiden könnt. Auch der ein oder andere Tipp für Student*innen ist dabei. Viel Spaß!

Inhalt:

  • 00:00 Sponsor: ARQIS
  • 00:57 Intro
  • 01:33 Werdegang
  • 10:38 Die Arbeit als Strafrichter am LG
  • 18:42 Verfahren am Schwurgericht
  • 27:24 Soft Skills als Richter
  • 32:40 Erwartungen als Examensprüfer
  • 39:35 Änderung des Richtergesetzes und Auswirkungen auf die Staatsprüfung
  • 45:02 Tipps für Studierende und Referendar*innen
  • 47:31 Berufsaussichten für Absolvent*innen
  • 58:03 Praktikum und Referendariat

Links zur Episode:

Sponsor dieser Episode: ARQIS

Feedback/Support zur Folge:

Zu LTO & LTO Karriere

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!