"Wenn man eines in Brüssel lernt, egal in welchem Bereich man arbeitet, ist es: Dass man sich vorher gar nicht vorstellen konnte, wie unterschiedlich Dinge sind."

Internationales Privatrecht | Zwangsvollstreckungsrecht | Zivilrecht | Brüssel


Folge 118 deines Jura-Podcasts zu Job, Karriere und Examensthemen.

In der heutigen Folge Irgendwas mit Recht spricht Marc mit Dr. Andreas Stein zu seiner Tätigkeit als Arbeitsrichter und nunmehr als Jurist bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Er leitet dort das Referat für Ziviljustiz in der Generaldirektion. Dort beschäftigt er sich mit Fragen des internationalen Privat- und Insolvenzrechts. Das Gespräch gibt euch spannende Einblicke in die juristische Tätigkeit auf europäischer Ebene: Wie läuft das Bewerbungsverfahren bei der europäischen Kommission in Brüssel ab? Mit welchen konkreten Fragen beschäftigt Dr. Stein sich momentan in seinem Berufsalltag? Wie kommt eigentlich eine Verordnung zustande? Zuletzt gibt Dr. Stein wertvolle Tipps, wie ihr selbst z.B. eine Wahlstation im Rahmen des Referendariats bei der Europäischen Kommission ergattern könnt. Viel Spaß!

Inhalt:

  • 00:00 Sponsor: Kirkland & Ellis
  • 01:00 Intro
  • 01:11 Vorstellung Dr. Andreas Stein
  • 02:24 Persönlicher Werdegang
  • 07:15 Besonderheiten der Arbeitsgerichtsbarkeit
  • 10:58 Bewerbungsverfahren in Brüssel
  • 14:20 Tätigkeit bei der europäischen Kommission
  • 16:02 Rechtsgebiet IPR
  • 21:57 Wie kommt eine Verordnung zustande?
  • 24:52 Aktuelles im Zwangsvollstreckungsrecht
  • 29:53 Bewerbungstipps

Sponsor dieser Episode: Kirkland & Ellis

Feedback/Support zur Folge:

Traumjob finden & News:

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!