"Im Unternehmen möchte mein Kollege die Lösung, die am praktikabelsten ist - und die ihn am schnellsten ans Ziel bringt."

FinTech | Regulierter Markt | Startup | Arbeitsrecht

Folge 138 deines Jura-Podcasts zu Job, Karriere und Examensthemen.

Heute spricht Marc mit Alex und Lukas, die für das FinTech-Startup Moss in Berlin arbeiten. Inwieweit unterscheidet sich die Tätigkeit in einem Startup von der klassischen Kanzlei? Warum ist man als interne Rechtsabteilung als Dienstleister im eigenen Unternehmen zu sehen? Welche digitalen Tools nutzen sie, um die vielseitigen und zahlreichen Anfragen ihrer Kolleginnen und Kollegen zu managen? Dies und vieles mehr in der aktuellen Folge von Irgendwas mit Recht – inklusive wertvoller Tipps für Euren Einstieg bei Moss sowie in der Hauptstadt. Viel Spaß!

Inhalt:

  • 00:00 Sponsor: GSK Stockmann
  • 01:01 Intro
  • 01:11 Einleitung
  • 01:29 Vorstellung und Werdegang von Lukas und Alex
  • 06:57 Was macht Moss
  • 12:46 Die Arbeit als Inhouse Jurist im Start -up
  • 20:45 Berlin als Start-up-Stadt und Arbeitsumfeld
  • 23:15 Eigenschaften für den Einstieg bei Moss
  • 27:11 Tipps von Alex und Lukas

Sponsor dieser Episode: GSK Stockmann

Feedback/Support zur Folge:

Traumjob finden & News:

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!