"Eine Doppelblind-Korrektur ist im Examen ein Muss."

Zivilrecht | Stafrecht | Öffentliches Recht | Didaktik

Folge 062 deines Jura-Podcasts zu Job, Karriere und Examensthemen.

Notar Dr. Jens Jeep (Podcast-Host bei “Recht schreiben”) und Student Felipe Molina diskutieren gemeinsam mit Rechtsanwalt Marc Ohrendorf das von Dr. Jeep vorgeschlagene 4-Stufen-Modell für eine bessere Juristenausbildung. Wie kann das Staatsexamen zugänglicher gemacht werden? Warum macht es Sinn, das zweite Staatsexamen abzuschaffen? Sollte es einen echten LL.B.-Hochschulabschluss geben? Braucht es dann noch das Staatsexamen – und das gleich zweimal? Und welche Rolle spielt der LL.M. in diesem Zusammenhang? Dies und vieles mehr in der aktuellen Folge.

Inhalt:

  • 00:10 Vorstellung
  • 03:19 Bestandsaufnahme
  • 14:05 Das vierstufige Ausbildungsmodell
  • 16:21 Phase 1: Hochschulabschluss
  • 17:27 Rep: Ja oder Nein?
  • 18:35 Status quo: Ausbildung an der Uni
  • 39:38 Phase 2: Staatsexamen
  • 48:03 Phase 3: Referendariat
  • 53:36 Phase 4: Masterstudiengang
  • 59:32 Podcasthinweis

Links zur Episode:

Verwandte Episoden:

Feedback & Hintergründe zur Folge:

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Gäste

Die Gäste dieser Folge im Detail. Bitte nutze die Kontaktmöglichkeit nur, falls du an einem konstruktiven Austausch interessiert bist. Solltest du Feedback zu IMR haben, kontaktiere uns bitte direkt.

Dr. Jens Jeep

Dr. Jens Jeep Notar, Notare am Rathausmarkt

Kontakt
Felipe Molina

Felipe Molina Student, Universität zu Köln

Kontakt

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!