"Wir orientieren uns im griechischen System stark an deutschen Urteilen - beispielsweise lernen viele Studierende Deutsch, um 'Primärquellen' des BGH verstehen zu können."

Zivilrecht | Urheberrecht | Legal Tech

Folge 061 deines Jura-Podcasts zu Job und Karriere

Im Gespräch mit Zoi Michalopoulou, die in Griechenland Jura studiert hat und nunmehr in Deutschland als Anwältin arbeitet und promoviert. Wusstet Ihr, dass das griechische Ausbildungssystem und Zivilrecht zu großen Teilen auf dem deutschen beruht? Hört, was dies für Eure Chance bedeutet, in Griechenland als deutscher Student zu studieren.

Außerdem sprechen wir über das IP- und IT-Recht, warum Blockchain allein nicht der Heilsbringer für urheberrechtliche Probleme ist und was IT-Recht vom Legal Tech Hype unterscheidet. Schließlich geht’s um ein Promotionsstipendium, warum die ideelle Förderung neben finanziellen Zuwendungen sehr wertvoll ist und wie Ihr Eure Chancen steigert, ein Promotionsstipendium zu erhalten.

Inhalt:

  • 00:25 Vorstellung Zoi Michalopoulou
  • 02:31 Juristische Ausbildung in Griechenland
  • 08:28 Zulassung in Deutschland
  • 11:14 IP- & IT-Recht
  • 12:55 Technologiebezug
  • 15:38 Praxisbeispiel Urheberrecht
  • 22:52 Promotion & Stipendium
  • 30:04 Urheberrecht im wahren Leben

Links zur Episode:

Feedback zur Folge:

IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links. Viel Spaß!