"Nachhaltigkeit berührt sehr viele Gebiete, die Studierende schon kennen."

ESG | Compliance

Herzlich willkommen zum ersten Teil von Irgendwas mit ESG, dem neuen IMR-Spezial mit Prof. Anne Sanders und Prof. Anne Mittwoch. In kurzweiligen Folgen hört Ihr hier, wie das Superthema ESG die Transformation des Rechts sowie der Wirtschaft beeinflusst. Wie können sich aktuelle und zukünftige Juristinnen auf diese Beratungsherausforderungen vorbereiten? Hört in dieser Folge, was wir in den nächsten Episoden vorhaben, wie Ihr davon profitieren könnt und welche Basics man auf jeden Fall wissen muss. Viel Spaß!

IMESG wird ermöglicht durch die Universitäten Bielefeld und Halle. Weitere Infos findet Ihr in den Links der Shownotes.

Inhalt:

  • 01:53 Vorstellung Anne Mittwoch
  • 02:53 Was haben wir bei IMESG vor?
  • 03:32 Warum sollte ich mich ESG beschäftigen?
  • 06:43 Zusammenhang von Digitalisierung und ESG
  • 11:48 Was hat Anne & Anne beim Thema ESG überrascht?

Verwandte Episoden:

Links zur Episode:

Feedback/Support zur Folge:

Apps & IMR auf Social Media:

Happy Listening 🎉 und vielen Dank für Euer Feedback! 🙏🏼

Transkript


Prof. Ann-Christin Mittwoch 0:07:03
Also ich würde sagen, ich würde dir zunächst recht geben und sagen, das sind die großen Themen unserer Zeit. Digitalisierung und Nachhaltigkeit, ganz klar. Ich glaube aber, dass beide auch das materielle Recht beeinflussen können. Also ich glaube, der Impact, den beide Rechtsgebiete haben, der kann gar nicht unterschätzt werden. Ich meine auch, dass diese beiden Diskussionen noch im Moment zu stark getrennt geführt werden. Wir sehen jetzt gerade im Bereich ESG, aber auch im Bereich Digitalisierung, es werden zunehmend sogar eigene Fachzeitschriften geschaffen, die sich mit den jeweiligen Themen beschäftigen. Es gibt natürlich die Wissenschaftscommunities und so weiter. Ich sehe in Jura zumindest national noch nicht so sehr, dass diese Diskussionen gemerged werden. Ich glaube, das ist sehr wichtig in Zukunft, weil gerade wenn wir über das materielle Recht reden, dann sehen wir das, wenn man das kurz versucht auf den Punkt zu bringen, die Nachhaltigkeit, die gibt uns ja Ziele vor. Also wir müssen bestimmte Klimaziele einhalten, das ist politisch jetzt schon so gewollt. Da fragen wir uns dann, wie kann das Recht helfen, das zu erreichen. Und die Digitalisierung setzt eigentlich keine Zielvorgaben, sondern die enabelt, also die gibt Möglichkeiten mit bestimmten Techniken. Insofern passt das ja ganz gut zusammen, dass man sagt, die Mittel der Digitalisierung können Nachhaltigkeit ermöglichen. Umgekehrt setzt die Nachhaltigkeit Zielvorgaben für die Digitalisierung und hegt sie vielleicht ein Stück weit ein. Das würde ich so sehen. Aber beide Themen auf jeden Fall gleich wichtig auch fürs materielle Recht.
Marc Ohrendorf 0:11:48
Dann sei noch kurz der Hinweis erlaubt, dass wir das Thema hier natürlich auch schon ein, zweimal bei irgendwas mit Recht hatten, zuletzt mit Annika Bleier, die in unserem kleinen Rechtsmarktspezial gesprochen hat zum Thema Nachhaltigkeit in Wirtschaftskanzleien. Da ist mir ganz wichtig nochmal zu sagen, das Thema ist wirklich überall, ja, also wirklich vom kleinsten Anwalt und dem papierlosen Büro im ganz, ganz Kleinen bis hin zu den großen Wirtschaftskanzleien, die natürlich entsprechend die Unternehmen beraten, die dann eventuell sich vor Gericht streiten. Und so weiter und so weiter. Also es ist einfach ein riesenbreites Thema und noch ganz unabhängig von einzelnen Berufsbildern. Und dann hatten wir hier natürlich Jan-Erik Schirmer schon zu Gast. Der hat euch nochmal so ein bisschen was erklärt zu der ganzen Klimaklagendebatte, die da, nicht Debatte, Verfahren und Debatte müsste man sagen, die da gerade ja auch laufen. Also hört da auch ganz gerne nochmal rein. Nein. Abschließend habe ich an euch beide noch eine Überraschungsfrage. Wir haben ja hier immer so ein bisschen was vorbereitet, aber manches bereiten wir auch nicht vor. Und wenn ihr zu lange zum Nachdenken braucht, dann schneiden wir einfach die Denkpause raus. Aber ich bin mir sicher, euch fällt was ein. Ist immer so herrlich zu sehen, wenn die Spannung steigt. Manchmal bräuchte man doch Video im Podcast. Ganz einfache Frage. Ihr beschäftigt euch jetzt schon sehr, sehr lange mit dem Thema. Gibt es etwas, das euch in den letzten Jahren da mal so richtig überrascht hat, sei es an gesellschaftlicher Entwicklung, politischer Entscheidung, juristischer Entscheidung? Habt ihr da was, wo ihr sagt, ach, da hätte ich eigentlich gedacht, da kommen wir nicht so schnell hin oder ihr hättet euch gewünscht, dass das anders läuft? Irgendwie sowas, was so ein bisschen auch euch bei Laune hält?
Prof. Ann-Christin Mittwoch 0:16:02
Danke Marc.
Prof. Dr. Anne Sanders 0:16:03
Danke. Ciao.

Gäste

Die Gäste dieser Folge im Detail. Bitte nutze die Kontaktmöglichkeit nur, falls du an einem konstruktiven Austausch interessiert bist. Solltest du Feedback zu IMR haben, kontaktiere uns bitte direkt.

Prof. Anne Sanders

Prof. Anne Sanders Professorin, Universität Bielefeld

Kontakt
Prof. Anne-Christin Mittwoch

Prof. Anne-Christin Mittwoch Professorin, Universität Halle

Kontakt

Abonnieren

Ihr könnt Irgendwas mit Recht bequem in Eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet Ihr den Podcast, wenn Ihr ihn dort einfach sucht. Alternativ klickt auf einen der unten stehenden Links.
Viel Spaß!